Reitschulen - Auf was Sie achten sollten!

Reitunterricht

Reitunterricht ist von großer Bedeutung für Pferd und Reiter

Reiten ist keine Sache, die man versuchen sollte, sich mal so nebenher selbst beizubringen. Immerhin bedeutet sie in ihrer geübten Ausprägung den harmonischen und partnerschaftlichen Umgang mit einem anderen Lebewesen, dem Respekt und Wertschätzung gebühren, das Gefühle, Regungen und individuelle Reaktionen zeigt und das richtig behandelt werden will. Aus diesen und aus Gründen der persönlichen Sicherheit, Reiten und Reitsport sind durchaus mit erhöhten Risiken und Gefahren verbunden, sind Einweisung, Übung und Ausbildung von beträchtlichem Wert für Pferd und Reiter. Vielzählige Reitschulen bieten auf diesem Sektor ihre Dienste und Dienstleistungen an, die sich von zeitlich begrenzten Kursen über Reiterwochenenden und Reiterferien bis hin zu kontinuierlicher Bildung und Weiterbildung von Mensch und Tier erstrecken. Doch welche Reitschule ist die richtige und zäumt mit mir das Pferd von Anfang an richtig auf?

Reitlehrer und Stil des Reitunterrichts müssen zum Reitschüler genauso passen wie das Pferd

Pauschale Antworten darf man hier nicht erwarten, denn neben dem Verhältnis zwischen Mensch und Pferd beinhaltet die Reitschule auch immer das zwischen Mensch und Mensch. Der Reitlehrer oder die Reitlehrerin muss genauso zu mir passen wie das Gemüt des Pferdes zu meinem Reitstil, der sich im Laufe einer seriösen Ausbildung mehr und mehr ausprägen wird. Und das wirft schon die nächste Frage auf. Welche Angebote sind seriös und profund und welche nicht? Hier lassen sich einige Eckpfeiler setzen, auf die man unbedingt Wert legen sollte, und die dann, gepaart mit dem eigenen, ganz persönlichen Eindruck, zur hoffentlich richtigen Auswahl führen.

Zunächst einmal sollten ausgebildete Reitlehrer und Reitlehrerinnen für den Reitunterricht verantwortlich sein. Zu diesem Kreis zählen Berufsreiter, aber auch Amateurausbilder mit entsprechendem Trainerschein. Die Schulpferde und Schulponys müssen ebenfalls gut ausgebildet sein und regelmäßig von geübten Reitern und Ausbildern Korrektur geritten werden. Der einwandfreie Zustand der zum jeweiligen Zweck passenden Ausrüstung gehört ebenso nicht nur zum guten Ton, sondern zu den unbedingten Selbstverständlichkeiten, wie die artgerechte Haltung der Pferde und Ponys. Die Tiere müssen gepflegt sein, was unter anderem an einem glänzenden Fell auszumachen ist, und gut im Futter stehen - kurzum, sie sollten gesund sein und sich sichtlich wohl fühlen.

Reitunterricht

Voraussetzungen der Reitschüler beeinflussen die Auswahl der Reitschule

Last but not least spielen auch die Voraussetzungen, die der Reitschüler selbst mitbringt, entscheidend in die Auswahl für die richtige Reitschule mit dem richtigen individuellen Angebot hinein. Für Kinder ist es wichtig, eher spielerisch und ohne Druck reiten zu lernen. Eine kinderfreundliche Umgebung kann fördernd wirken. Ist man selbst blutiger Anfänger? Hat man schon erste oder sogar eingehende Erfahrungen auf dem Pferderücken gesammelt? Welche Ziele verfolgt man mit der Ausbildung? All diese Fragen, gepaart mit den oben angeführten Anforderungen, definieren letztlich, welche Reitschulen gerechtfertigt in die engere Wahl kommen und welche nicht.

Seriöse Adressen von Reitvereinen und Reitschulen in bestimmten Regionen lassen sich über den Landesreiterverband des jeweiligen Bundeslandes in Erfahrung bringen.