Reitboden

Jeder Pferdefreund weiß, wie wichtig der richtige Reitboden bzw. Reitbelag für das Wohlbefinden der Vierbeiner ist. Trittsicherheit, Stabilität und Gelenkschonung sind Merkmale, die ein qualitativ guter Reitplatzboden gewährleisten sollte. Zudem spielt die Wetterunabhängigkeit des Untergrunds eine nicht unerhebliche Rolle bei der Wahl des Materials und des Produkts.
Der richtige Reitboden - Keine leichte Entscheidung!
Jede Jahreszeit bringt so ihre eigenen Problematiken mit sich. Bei schlechtem bzw. unbeständigem Wetter und Niederschlägen kann der Reitlatz verschlammen und morastig werden. Auch Pfützenbildung ist ein unangenehmes Phänomen, das wohl jeder Pferdehalter kennt. Kommen niedrige Temperaturen hinzu, so friert das Geläuf und birgt nicht zu vertretende Gefahren für Mensch und Tier. Bei hohen Temperaturen im Sommer kann auffliegender Staub für Unannehmlichkeiten sorgen, zumal dann, wenn Sand oder Holz in der Tretschicht bereits durch starke Beanspruchung aufgerieben wurden und dann als mikroskopisch feine Partikel aufgewirbelt werden - eine nicht zu unterschätzende Belastung für Mensch und Pferd. Darauf zu achten, dass all diese Nachteile oder zumindest die meisten ausgeschlossen werden können, ist bei der Suche nach der richtigen Anlage des Reitplatzbodens also von immenser Wichtigkeit. Kann etwaiges Wasser gut abfließen? Schützt der Reitboden durch die Elastizität die Sehnen, Bänder und Gelenke der Pferde? Wie verhält sich mein Reitplatzboden unter den verschiedenen Einflüssen der Umgebung und der Natur? Wie strapazierfähig und ausdauernd ist das von den Herstellern angebotene Material? Fragen, die nicht vergessen, sondern die gestellt werden müssen, bevor eine Entscheidung für diese oder jene Technik und dieses oder jenes Produkt fällt. Und natürlich kann die Frage nach den guten Erfahrungen, die andere Pferdehalter, Reiter und Züchter gemacht haben, niemals schaden.
Reitboden aus Sand oder alternatives Material? Der Weg zu einem guten Reitplatzboden ist kein einfacher, der Weg, den Pferd und Reiter auf ihm zurücklegen, sollte umso leichter, unbeschwerlicher und angenehmer für beide sein. Vergleichen Sie neben dem Reitboden aus Sand auch andere interessante Alternativen, die mittlerweile auf dem Markt sind.