News aus der Sächsischen Gestütsverwaltung

Lancoon, Zuchthengst der SGV mit Sprungvermögen

Hengst mit Ausstrahlung und Großrahmigkeit

Ganz besonders freut sich die Sächsische Gestütsverwaltung (SGV) über zwei erstklassige Neuzugänge im Hengstbestand. Einer der Hengste ist Lancoon (Foto oben), ein deutsches Sportpferd, geb. 15.04.2009, WH 170 cm, Z.: Michael Wrana, Kerkau, AZ: Norbert Aßmus, Steinhagen und B.: Pferdesport Leibold GbR, Wismar. „Ein Hengst, der keine Wünsche offen lässt, viel Ausstrahlung und Großrahmigkeit, dabei zeigte er sich bei der Körung an der Longe in den Grundgangarten locker durch den Körper schwingend.“ äußert sich Dr. Nürnberg. Am Sprung konnte er mit überragendem Vermögen und viel Übersicht wirklich überzeugen und erhielt dafür die Höchstnote 10,0. Sein Vater Levistano zählt zurzeit als bester Sohn des Levisto Z. Levistano gewann 2007 und 2008 das Landeschampionat im Springen und qualifizierte sich für das Bundeschampionat. Seit 2009 wird er in Klasse S vorgestellt und war Teilnehmer der WM der jungen Springpferde in Lanaken. Auf der Mutterseite stehen mit Cancoon, Firebird und Kolibri Springvererber im Pedigree. Mutter und Großmutter waren selbst in Springpferdeprüfungen erfolgreich. Aus der Großmutter stammt die Quattro B-Tochter Suzi Quattro, die international in großen Preisen unter der Portugiesin Luciana Diniz erfolgreich ist, weitere Springpferde und die Hengste Carl v. Cancoon und D’Omsor v. D’Olympic. Der Hengst Lancoon selbst war Springsieger der Neustädter Körung und steht dem Landgestüt Moritzburg als Pachthengst zur Verfügung.

Zudem konnte ein weiterer Levistano-Sohn zum Ende des Jahres von Dominik Ebermann aus Bernstadt erworben werden: Lahnstein (Foto unten), Deutsches Sportpferd, dunkelbraun, geb. 19.04.2008 WH 167 cm, Z. u. AZ: Dominik Ebermann, Bernstadt. Dieser Hengst erhielt im Februar 2011 in Prussendorf das Körprädikat. Der dunkelbraune Lahnstein hat sich seitdem sehr gut weiterentwickelt und präsentiert sich als modernes Sportpferd mit guter Halsung und Oberlinie, korrektem Fundament sowie elastischen Grundgangarten, bei denen der Galopp besonders ins Auge fällt. Die Mutter Kora v. Adelante war in Springpferdeprüfungen erfolgreich. Aus dem Stamm gingen die Hengste Feierrausch, Dietmar und Herrenstein sowie mehrere Spring- und Vielseitigkeitspferde hervor.Lahnstein neuer Zuchthengst der SGV

Neuzugang im Personalbestand

Der 23-jährige Pferdewirt Michael Ziems ist seit dem 01.01.2012 mit der Ausbildung und Turniervorstellung der Springhengste des Landgestütes Moritzburg für die SGV betraut. Ziems, neuer Sprungausbilder der SGV in 2012In den Ausbildungsställen Landgestüt Redefin, bei Thomas Voss und in der Hengststation Völz in Schleswig-Holstein sammelte er umfassende Berufserfahrungen. Die tägliche Trainingsarbeit hat begonnen und  zu den Hengstpräsentationen wird er das erste Mal mit den Springhengsten öffentlich im Einsatz sein.

Hengstpräsentation der SGV am 11.-12. Februar in Moritzburg

An dieser Stelle noch ein Veranstaltungshinweis: am 11. und 12. Februar findet in Moritzburg die kommende Hengstpräsentation der Sächsischen Gestütsverwaltung statt. In Kooperation mit dem Landgestüt Moritzburg wird dies ein spannendes Ereignis der Superlative. Weitere Informationen findet der interessierte Fan von Pferdesport und Hengst auf den Seiten des Landgestütes Moritzburg, Karten für die Hengstpräsentation können telefonisch unter der 03 52 07 / 890 - 106 bestellt werden.