Hunde OP Versicherung

Ist die Hunde OP Versicherung sinnvoll? (Fotolia) 

Mit der Barmenia Versicherung ist ein weiterer deutscher Versicherer mit einer Hunde OP Versicherung auf den Markt gekommen. Natürlich sollte auch ein Hund gut versichert sein. Aber bei einer Hunde OP Versicherung kommt so mancher Hundebesitzer ins Grübeln. Bei uns Menschen ist es selbstverständlich, dass wir eine Krankenversicherung haben und damit auch teure Operationen von der Krankenkasse anstandslos übernommen werden. Bei Hunden ist die Hunde OP Versicherung (oder auch eine Hundekrankenversicherung) dafür da. Sie soll den Hundehalter vor teilweise horrenden Operationskosten schützen. Denn eins ist klar: wenn der Hund operiert werden muss, wird es schnell teuer.

 

Hunde OP Versicherung statt Sparbuch plündern

Ob die Hunde OP Versicherung für einen als Hundehalter sinnvoll ist, muss am Ende jeder selbst entscheiden. 
Wer eine Operation locker aus der eigenen Tasche zahlen kann und wer grundsätzlich bereit ist, diese Ersparnisse auch für die ärztliche Versorgung seines Hundes aufzubrauchen, kann sich tatsächlich diese Sinnfrage stellen. 

Mit der Barmenia Versicherung ist ein weiterer deutscher Versicherer mit einer Hunde OP Versicherung auf den Markt gekommen 

Oftmals kommen Operationen unverhofft und meist ungelegen. Deshalb sollte man sich überlegen, ob man nicht lieber einen kleinen, monatlichen Beitrag zahlt und dafür bereits ab dem 1. Tag einen Versicherungsschutz in voller Höhe hat. Damit lässt sich das Risiko minimieren, dass man plötzlich für eine Hunde Operation seine Ersparnisse aufbrauchen oder gar im schlimmsten Fall einen Kredit aufnehmen muss.

Inzwischen gibt es eine Handvoll Anbieter, die diese Hunde OP Versicherung anbieten. Das Pferd Spezial Team empfiehlt die Tarife zu vergleichen. Wer einen günstigen und guten Schutz möchte, ist oftmals bei der Allianz Versicherung AG mit einem Monatsbeitrag ab 9,98 Euro gut aufgehoben. Einen Vergleich der Tarife findet man hier: www.allianz-bachmann-hunde.de