Hufrolle Hufrollenentzündung beim Pferd

Die Hufrolle, Hufrollenentzündung, Hufrollennekrose oder Podotrochlose ist eine Pferdekrankheit, die eine entzündliche, degenerative Veränderung im Bereich der Hufrolle bedeutet.
Hufrolle Symptome
Sie tritt fast ausschließlich an den Vorderbeinen auf. Als Ursache wird im Allgemeinen eine Überbelastung der Hufrolle unterstellt, die durch eine spezielle Beanspruchung des Hufapparats zum Verschleiß führt. Die Pferdekrankheit entwickelt sich zumeist schleichend, was eine unmittelbare oder zumindest zeitige Feststellung verhindern kann. Da die Hufrollenentzündung nach vorherrschender Meinung aber nur in ihrem Anfangsstadium Chancen auf Heilung lässt, kommt ihrer Früherkennung eine besondere Wichtigkeit zu. Als Symptome der Hufrollennekrose sind sehr oft ein unnatürlicher Gang, vornehmlich auf hartem Untergrund, und Lahmheit zu beobachten. Gelegentlich entlasten Pferde mit Podotrochlose ihre Vorderbeine durch Vorstrecken. Auf eine Keilprobe, also eine Untersuchung, bei der durch Erkrankungen oder degenerative Veränderungen des Beinapparates von Pferden verursachtes Lahmen festgestellt werden kann, reagieren betroffene Tiere oft sehr sensibel und mit einer verstärkten Störung des Gangbildes. Der Bewegungsapparat des Pferdes als Fluchttier ist auf seine schnelle Bewegung nach vorn optimiert. Das diktierte Reitverhalten wird diesem sozusagen genetisch bedingten optimalen Bewegungsmuster aber keineswegs immer gerecht. Oft werden dem Pferd beim Reiten gewundene Kurse abverlangt, die für seine Gelenke zu einer größeren Belastung führen. Auch eine übermäßige Arbeit auf der Vorhand kann die Hufrolle schädigen. Das sind die Ursachen, deren Meidung natürlich das Risiko einer Erkrankung vermindern.
Therapie und Behandlung Hufrolle Aber was ist zu tun, wenn bei einem Pferd bereits die Hufrolle geschädigt und eine Hufrollenentzündung festzustellen ist? Zu Beginn der Podotrochlose können gegebenenfalls ausgiebige Weidegänge ohne Belastung eine Verbesserung bewirken. Natürlich sollte der Tierarzt nach einer geeigneten entzündungshemmenden Medikation befragt werden. Maßnahmen in späteren Abschnitten der Hufrollennekrose zielen darauf, die entzündlichen Prozesse zu verzögern und aufzuhalten. Eine Wiederherstellung verlorener Substanz an der Hufrolle des Pferdes ist nach verbreiteter Meinung nicht möglich.