Der Reiterpass für´s Gelände

Der selbstständige Umgang wird geprüftEgal ob im schnellen Galopp durch Wald und Feld oder entspannt durch das umliegende Gelände streifen – das Ausreiten ist für viele Reiter die wohl schönste Möglichkeit, sich mit seinem Pferd zu beschäftigen.

Zu welchem Vergnügen ein Ausritt wird, hängt aber immer von der Ausbildung von Reiter und Pferd ab. Denn abseits der Reithalle werden beide schnell auf scheinbar unüberwindliche Hindernisse und neue Situationen treffen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt. 

Aber wie und wo können solche Situationen gezielt geübt und das Ausreiten so zu einem sicheren Vergnügen für sich und seine Umwelt gemacht werden? Eine gute Lösung bietet der Reiterpass, ein Leistungsabzeichen für Freizeitreiter jeder Reitdisziplin, welches intensiv die theoretischen und praktischen Grundlagen des Geländereitens vermittelt.

Der Führerschein für das Ausreiten

Das Leistungsabzeichen bestätigt dem Freizeitreiter nicht nur, dass er über die notwendigen Kenntnisse in Theorie und Praxis für das Ausreiten verfügt, sondern auch in der Lage ist, ein Pferd im Gelände sicher und selbstständig zu führen. Die Besonderheit von dem Leistungsabzeichen besteht darin, dass die praktische Prüfung ausschließlich im Gelände stattfindet.

Beherrschen der Gangarten im offenen Gelände

Mitverantwortung und Rücksichtnahme fördern

Neben der Aufgabe, das eigene Können im Geländereiten zu heben und für Sicherheit und Ordnung beim Ausreiten zu sorgen, soll der Reiterpass vor allem die Mitverantwortung des Reiters im Gelände ausdrücken und so sowohl den Umweltschutz, dem Tierschutz und der Unfallverhütung dienen als auch das gegenseitige Verständnis und Rücksichtnahme zwischen Reitern und Nichtreitern fördern.

Der Reiterpass mit Nadel

War der Reiterpass früher vor allem ein alternatives Reitabzeichen für den Freizeitreiter, der sich ebenso wie ein Turnierreiter seine erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten bescheinigen lassen wollte, steht der Deutsche Reitpass heute jeder Reitdisziplin offen und ist sogar die Grundlage für die Leistungsabzeichen im Wanderreiten, Jagdreiten und Distanzreiten sowie für den Berittführer und den Trainerschein im Reiten.

Weiter zum Artikel Was beinhaltet der Reiterpass?