Der Herbst ist da - Schützen Sie jetzt den Atmungsapparat Ihres Pferdes!

Bedingt durch das geringe Graswachstum im Frühsommer ist das Raufutter für diesen Winter, sowohl Heu wie auch Silage, knapp und teuer.  Als im Spätsommer endlich, nach dem Dauerregen in den Vormonaten, noch genug Material geerntet werden konnte, waren die Tage schon zu kurz um eine sorgfältige Heutrocknung zu gewährleisten. Trotzdem ist sicher noch vielerorts - wenn auch mit Bedenken-  Heu eingefahren worden.
Aus dieser Ernte wird manche Partie mit Schimmel belastet sein. Zwar ist davon auszugehen, dass erkennbar schimmeliges Heu entsorgt wird, aber vielleicht nicht so großzügig wie nötig. Wenn es keine Alternative gibt, wird "staubiges" Heu weiterhin verfüttert werden. Aber auch "nur" Staub reizt bereits die Bronchialschleimhäute.

Wichert_003 Wichert_004 Wichert_001 Wichert_002

Produkte von Wichert Pferdefutter bieten die richtige Nahrungsergänzung für Ihr Pferd

Ismovit, Cetracum und eQuentum-Pulmo erzeugen durch das enthaltene Isländisch Moos einen Schutzfilm auf den Schleimhäuten. Dadurch können Reizung gemindert und das Wohlbefinden Ihres Pferdes deutlich verbessert werden.

Bei Fütterung von Silage ist zu beachten, dass Silage nur etwa halb so viel Trockenmasse enthält wie Heu und dementsprechend etwa doppelt so viel kg davon (Volumengewicht) gefüttert werden sollten. Manche Pferde reagieren auf Silage allerdings mit Durchfällen oder Kotwasser. Zur Vorbeugung hat sich Ismosan sowie eQuentum-Colocare bewährt. Vergessen Sie auch nicht, vorbeugend einen Teil der Silage durch Stroh zu ersetzen. Um die Qualität des Futters um ein Vielfaches erhöhen zu können, ersetzen Sie einfach einen Teil des Raufutters durch die Prima-Pellets oder durch eQuentum-Structure von Wichert Pferdefutter.

Wichert_006 Wichert_007 Wichert_007